Ferien in Sicht

In der kommenden Woche erhalten alle Schüler in Niedersachsen ihre Zeugnisse. Vielfältige Gefühle und Gedanken werden sie und ihre Eltern an diesem Tag begleiten. Direkt im Anschluss starten die Sommerferien, in denen wir für Kinder wieder ein buntes Programm zusammengestellt haben.

Bis es soweit ist, werden viele Schulgottesdienste in unseren Häusern und Orten stattfinden.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die mitmachen und aktiv gestalten. Schön, dass wir zusammen sind.

Wir wünschen allen großen und kleinen Schülern eine schöne Ferienzeit und erholsame Tage!

Der Sommer ist da!

Mit dem heutigen Tag ist der Sommeranfang besiegelt! Der Gemeindebrief ist in der Verteilung. Viele Gruppen und Kreise begehen ihren Sommerabschluss. Die Homepage wird so langsam gefüllt. Die Schulgottesdienste rücken näher. Wir wünschen Ihnen und Euch erholsame Tage in den Sommerferien. Wenn Sie auf Reisen sind, dann kommen Sie wohlbehalten wieder zurück. Wenn Sie bei uns zu Besuch sind, dann genießen Sie die Tage. Im Sommer ist vieles anders, das was sicher ist, sind die Gottesdienste, zu denen wir herzlich einladen. Esterwegen um 9 Uhr in der Martin-Luther-Kirche. Werlte um 10.30 Uhr in der St. Lukaskirche. Wir freuen uns drauf!

Gedenkfeier für die Opfer des NS-Regimes

Gemeinsam hören, schweigen, sich ermutigen lassen und gestärkt in den Alltag zurückkehren.

Wir möchten am kommenden Sonntag, 27.1.2017 um 18 Uhr ins Kloster Esterwegen zu einer ökumenischen Gedenkfeier einladen.

Am Nachmittag wird ab 15 Uhr in der Gedenkstätte Esterwegen ein Film über Erna de Vries, einer Zeitzeugin gezeigt.

Schön, Sie begrüßen zu dürfen.

Gottesdienst mit Kindern

Jeden Freitagnachmittag sind wir für Kinder da!
Für Kinder ab 6 Jahren, jüngere kommen bitte in Begleitung älterer.
Außer in den Schulferien 
Werlte: Kinderkirche um 15 Uhr im Wichernhaus 
Esterwegen: Kindergottesdienst um 15.15 Uhr in der Martin-Luther-Kirche

Herzlichen Glückwunsch den neuen Lektoren

„MACHT ES AUCH MAL ANDERS!“ ERMUTIGT REGIONALBISCHOF KLAHR

Von April bis Oktober fand die Ausbildung der Lektoren im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Emsland-Bentheim statt. Im Kursabschlussgottesdienst mit feierlicher Zeugnisübergabe hielt Regionalbischof Detlef Klahr die Festpredigt. Dr. Klahr ließ die Gottesdienstbesucher und Kursabsolventen teilhaben an Beobachtungen des Glaubens, der immer Überraschungen bereithalte. Der Regionalbischof rief die neuen ehrenamtlichen Prediger auf, die Menschen zu überraschen. „Macht es mal anders, traut euch, frischen Wind in die Kirchen zu bringen. Und wenn sich jemand beschwert, sagt, der Regionalbischof hat es gesagt.“

„Ein gutes halbes Jahr hat die Ausbildung zum Lektor oder zur Lektorin gedauert, doch nun ist es vollbracht. Ich bin dankbar für euch, eure Gaben und unser gemeinsames Wachsen!“, so eröffnete der Lektoren- und Prädikantenbeauftragte des Kirchenkreises, Pastor Ulrich Hirndorf, den gemeinschaftlich gestalteten Gottesdienst in der Nazarethkirche Twist.

Nach dem ersten erfolgreichen Modellversuch 2016 hatten sich nun wiederum zwölf Frauen und Männer zwischen 20 und 68 Jahren unter der Kursleitung von Hirndorf auf den Weg gemacht, um Liturgiegeschichte, Homiletik, Theologie des christlichen Gottesdienstes, Leseordnungen, liturgisches Singen, liturgische Präsenz im Gottesdienst und kirchliche Rechtsparagraphen einzuüben oder zu „büffeln“. Hirndorf, der auch stellvertretender Lektorenbeauftragter des Sprengels Ostfriesland-Ems ist, hatte den Kurs angeregt, um Berufstätigen und Müttern kleinerer Kinder die unkomplizierte Kursteilnahme in der Heimatregion zu ermöglich. Der regionale Lektorenkurs sei ein erfolgreiches Konzept: „Der Aufwand hat sich gelohnt. Viele der jüngeren Kursteilnehmer hätten sonst aus beruflichen oder familiären Gründen einen Kurs in Hildesheim oder Hannover nicht in Anspruch genommen und es ist gerade im Verkündigungsdienst unser evangelischen Kirche wichtig, einen guten Generationenmix hinzubekommen“, so Hirndorf.

Zum Einstand in den Predigtdienst überreichte Klahr als Landessuperintendent des Sprengels Ostfriesland-Ems jedem Absolventen persönlich die neu erschienene Nordseebibel. In ihr finden sich unter dem Titel „Auf großen Wassern“ Bilder des Künstlers Hermann Buß von der Küste, von Menschen am Wasser oder Schiffen am Kai neben kurzen Texten aus der neuen Lutherbibel. Den Bibelversen sind Themen wie „Aufbrüche“, „Unsicherheiten“ oder „Stärkungen“ zugeordnet. Zu vielen der 120 Bilder haben Theologen aus den evangelischen Nordsee-Anrainer-Kirchen meditative Texte geschrieben, unter anderen Landesbischof Ralf Meister und auch Regionalbischof Klahr.

Zur Zeit sind 54 Laien gemeinsam mit 40 Pastorinnen und Pastoren im Verkündigungsdienst des Kirchenkreises mit seinen rund 66.000 Lutheranern tätig. In den nächsten Wochen werden nun die neuen Lektorinnen und Lektoren in den Heimatgemeinden in Sögel, Werlte, Haren, Emlichheim, Herzlake, Neuenhaus, Veldhausen, Nordhorn und Bad Bentheim in das Mentorat gehen und anschließend in ihren Dienst eingeführt werden.

Prädikanten und Lektoren in der lutherischen Kirche sind Gemeindeglieder, die nach einer speziellen Ausbildung Gottesdienste selbständig gestalten und leiten. Sie sind ehrenamtlich tätig und übernehmen je nach zur Verfügung stehender Zeit unterschiedlich viele Gottesdienste im Jahr. Aufgrund der unterschiedlichen Lebenserfahrung und beruflichen Qualifikationen wird durch ihren Einsatz eine besondere Vielfältigkeit in der gottesdienstlichen Praxis erreicht. Das Priestertum aller Getauften hat in der lutherischen Kirche eine lange Tradition und die Ausbildung zum Lektor ist der Einstieg. Eine mögliche Weiterbildung zum Prädikanten dauert dann weitere 19 Monate und ermöglicht das eigene Schreiben von Predigten und die Verwaltung des Abendmahlsakraments.

 

Herzlichen Glückwunsch  an Christiane Wolzenburg. Eine weitere Lektorin in unserer Kirchengemeinde. Herzlich willkommen.

Regen, immer wieder Regen

Nein! Nicht, dass ich mich beschweren würde für diesen so notwendigen Regen,…

ABER das geplante Ferienprogramm in Lorup muss heute leider ausfallen! Stattdessen sind alle herzlich im Wichernhaus, Brinkstrasse 14 in Werlte eingeladen! Selbe Zeit, anderer Ort 😀

Froi* mich auf euch!

Im Oktober

 

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Tag! Wir starten um 9 Uhr mit einem Reformationsgottesdienst in Esterwegen. Es folgt um 10.30 Uhr ein schöner Gottesdienst, in dem der Beirat unserer Gemeinde feierlich eingeführt wird. Herzlich willkommen.